<$BlogRSDURL$>
La Gazzetta della BrettspielWelt
Die Sporthighlights aus der BrettspielWelt!

Mittwoch, September 29, 2004

Bestechung bei Olympia?

Gazzetta Mitarbeitern wurden von einer anonymen Quelle darauf aufmerksam gemacht, dass die BSW Olympia vor einem großen Bestechungsskandal steht. Bei der Bewerbung zur Ausrichterstadt der II. Olympiade, wird gerüchteweise, mit allen Mitteln nach unterstützenden Städten gesucht. So soll auch in mindestens einem Fall eine Bezahlung angeboten worden sein. Nach Gazzetta Informationen, soll die Bezahlung dafür dienen, um bei der Abgabe der Bewertung eine große Anzahl an unterstützenden Städten angegeben werden kann. Der wahre Bewegungsgrund dürfte wohl eher das Erkaufen von Stimmen des Olympischen Komitees (OKB) sein. Denn jeder Turniermeister kann seine Gilde im OKB vertreten und erhält dafür eine Stimme bei der Wahl zur Ausrichterstadt.
298 Spiele ohne Regelkenntnis
DunkelEnte spürt eine "Verschwörung"

Der Mann ist auf dem Sprung in die erste Attikaliga. Er hatte in 298 Spielen eine Siegquote von über 56 % trotz vieler Spiele zu dritt und zu viert. Seine ELO schwankt stets und die 1450 und beim Formula BSW Rennen Attika war er in den Punkten platziert. Ein echter Attikaexperte - bis auf eine wichtige Kleinigkeit: Im VSL Match gegen TORBEN heute kam es zu seinem 299.Attika und es sah zu Beginn sehr gut aus. DunkelEnte hatte die Chance auf eine klare Führung, wenn er seine beiden Gruppen verbindet. Mit zwei Rohstoffen auf der Hand und einem Lehm an der entscheidenen Stelle auf dem Feld zog DEnte vom verdeckten Stapel. Doch zur Überraschung aller Zuschauer nutzte er das gezogene Gymnasium (Kosten: Lehm, Erz) nicht zum Verbinden, sondern baute es woanders. "Da hätte selbst ich verbunden", sagte ExkoSven. Nach dem Spiel stellte sich dann heraus, dass DunkelEnte die Regeln nicht kannte. "Ein Lehm und ein Holz sind ein Joker??? Nur zwei gleiche sind ein Joker!" Nach kurzer Regeleinsicht wetterte er: "Ich spüre eine Verschwörung, dass bis eben DEntes Anleitung verändert wurde, um ihn aus Liga 1 fern zu halten. Eine Verschwörung gegen den kompletten Zauberwald - da haben alle das Spiel von mir gelernt."
DunkelEnte kehrt aus Urlaub zurück
Remis gegen Kartoffel

Beide Spieler wirkten unzufrieden. Dabei hatten sich Kartoffel und DunkelEnte beim 9-9 gestern abend einen großen Kampf geliefert mit erstligatauglichen Leistungen. Doch die Tabellensituation macht klar, dass eigentlich beide gewinnen mussten. In Liga 1 spielen die "fünf Ewigen" tamihiko71b, Puff, TORBEN, hampelhorst und Thoth wie in jedem Jahr die Meisterschaft aus - ein Eingreifen eines anderen Spielers dort ist nicht zu erwarten. Dahinter kämpfen die anderen fünf Erstligisten Superfred, campino, Kartoffel, DunkelEnte und Ulkomaalainen um die Plätze 6 und 7, denn am Ende der Saison werden drei von ihnen in die Zweitklassigkeit müssen. Da spielen die direkten Duelle eine wichtige Rolle. Kartoffel (0-1-2) hat noch das Match gegen Ulkomaalainen (0-0-1) mit einem 7-9 Rückstand (letztes Spiel Funkenschlag) offen. Damit muss sie gegen Superfred und campino gewinnen, um die Klasse zu halten. Für DunkelEnte ist die Ausgangslage ähnlich. Er hat noch das Spiel gegen Ulkomaalainen offen und kündigt aber auch an, ganz oben punkten zu wollen. "Gegen tami darf es nicht so knapp werden wie letzte Saison. Das ist nichts für meine Nerven. Ich plane einen klaren Sieg." Superfred und campino greifen in der kommenden Woche ins Geschehen ein. Dann wird auch Puff seine Krankheit auskuriert haben. Er leidet an einem Infekt und ist derzeit nicht spieltauglich.

In Liga 2 verpasste Ashrah gestern ein weiteres Comeback, weil sie sich im letzten Spiel Bluff auf ein Best of Three einließ. Sie hatte nach 4-8 wieder einmal eine Aufholjagd gestartet und dann auch bei 8-8 das erste Bluff gewonnen. Doch dann kam der späte Einbruch und Element war am Ende der glücklich Sieger.

In Liga 3 bleibt alles wie gehabt: Yggdrasil und Emmitt siegen weiter, Lammkeule kann immer noch kein Funkenschlag und Tootles träumt weiter vom Aufstieg. "Gegen Keule hab ich das 10-4 ja fast sicher in der Tasche und der Rest schaut auch nicht so gefährlich aus."

VSL in Zahlen:

Gruppe 1tamihiko71bvs.TORBEN2:10
Gruppe 1Kartoffelvs.DunkelEnte9:9
Gruppe 2AAshrahvs.Element8:10
Gruppe 2BJennsvs.Toledus3:11
Gruppe 2BLucyJovs.Lemarck10:6
Gruppe 3AYggdrasilvs.spielmäuschen10:0
Gruppe 3BGnophvs.Defdamesdompi0:10
Gruppe 3BGolbinvs.ExkoSven10:4
Gruppe 3CEmmittvs.shock00710:2
Gruppe 3CLudozinevs.Jencoco0:10


Montag, September 27, 2004

Phantasia überrascht!
Queen`s Gambit und Rührei stark

In der letzten Saison war das Team fast aufgelöst. Mit Lambe waren weitere Stammspieler mitten in der Saison ausgezogen, um in Overtime eine neue Mannschaft aufzubauen. Phantasia, das bis dahin an der Tabellenspitze mitmischte, fiel in ein Loch und kassierte reihenweise Niederlagen. So wunderte es nicht, dass die Mannen aus C8 von 13 der 16 Erstligacoaches im Vorfeld der Saison als Abstiegskandidat genannt wurden. Nach 3 Wochen aktiver Spielzeit schaut nun alles anders aus. Phantasia führt die Städteliga mit 3 Siegen und einem Remis aus 4 beendeten Spielen an. "Unsere Chance, dass niemand mit uns rechnet, haben wir bisher genutzt", sagt halyn, der meist im Dvonn für seine Stadt startet. "Wir wollen mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Ab jetzt wird es schwerer, da uns niemand mehr unterschätzen wird." Queen`s Gambit (3-0-0) und Rührei (2-0-0) folgen in der Tabelle. "Die Neuverpflichtungen sind zu 100 % eingeschlagen", meint QG-Captain rom. "So konnten wir auch den Ausfall von Beepy verkraften. Der Sieg zuhause gegen Hollinden war erst der Anfang. Wir wollen eine richtige Heimmacht aufbauen." In der Tat waren die Leistungen von Attikamage (Attika) und FC_Cwali (Street Soccer) sehr überzeugend und die Frage wird sein, wie gut das Team auswärts punkten kann.
Die zu Saisonbeginn genannten Favoriten lassen es ruhig angehen. EnglishTown und auch NightowlsHome haben erst ein Match beendet. Hollinden (2-0-1) hatte einen durchwachsenen Start und das Besserwisserministerium (0-1-1) enttäuscht auf ganzer Linie. Neueinkauf Lammkeule steckt in einer sportlichen Krise und musste schon 2 Niederlagen hinnehmen. Speedy- sorgte für Unruhe im Team, weil er ohne eigene Leistung die der Teamkollegen harsch kritisierte.

In Liga 2 spielt NewIsland (3-1-0) bislang sehr überzeugend. Ligo-Topstar Piccolo beweist dabei auch Stärken in anderen Spielen. So konnte er auswärts gegen Reflection im Café International punkten. In Liga 3 marschieren die Jungs und Mädels aus Heaven & Hell (4-0-1). Aber auch Overtime (3-1-0) mit Neueinkauf Romario hat gute Chancen auf den Aufstieg. "In der 3.Liga läuft das ganze Spiel etwas langsamer - das kommt mir entgegen", sagt Romario und zeigt, dass er sich in der untersten Klasse wohl fühlt.

Freitag, September 24, 2004

Lammkeule demontiert!
Golbin siegt mit 10-0 und strebt den Aufstieg an

"Er hatte sich lange vor dieser Liga gedrückt und nun wird auch klar warum", sagte hampelhorst über Lammkeule, der gestern den schwärzesten Tag seiner Karriere erlebte. Durchgangsstationen sollten die Ligen 3 und 2 auf dem Weg an die Spitze der VSL sein. Die Realität sieht freilich anders aus. Nach einen knappen 86-82 Auftakt im Paris Paris siegte Golbin im Carcassonne. "Ich wusste, dass er stark ist, aber im Carcassonne hat er bei den Reallife-Turnieren eigentlich nie viel gewonnen", wunderte sich Robina. Im Bluff war Keule dann chancenlos und im Manhattan kam auch noch Pech dazu. Die zeitliche Lücke vor dem abschließenden Attika konnte der "CCE-Gott" nicht nutzen, um eine echte Chance zu haben. So stand am Ende ein deutlich und verdientes 10-0 zu Buche. "Als ich die Gruppeneinteilung und die Aufstiegsregelung sah, dachte ich: Gut für mich, hinter Lammkeule ist ein Aufstiegplatz frei. Nun denke ich: Gut für Lammkeule, hinter mir ist ein Aufstiegsplatz frei", gab der Sieger zu Papier. Golbin ist mit dieser Leistung nicht nur Kandidat Nr.1 für den Aufstieg, sondern man muss ihm für die Zukunft noch mehr zutrauen. Lammkeule muss sich sehr bemühen, wenn er den Aufstieg in Liga 2 schaffen möchte. Der Starspieler gab sich selbstkritisch: "Ich habe zu wenig Praxis in vielen Spielen. Ich muss noch einige Lücken schließen." Eine Kampfansage an Keules weitere Gegner kommt aus seiner eigenen Stadt. ascot: "Wir müssen nicht drüber reden - das war kein großes Tennis von Herrn Keule. Doch wer ihn jetzt abschreibt, der macht einen Fehler. Dieser Mann kann kämpfen wie kaum ein anderer. Ich rechne fest mit dem Aufstieg!"

In der Aufregung um das obige Match ging fast unter, dass Lambe mit einem 10-6 Sieg über Ashrah seine Chancen auf Liga 1 ausbaute. Ashrah kann trotz der Niederlage zufrieden sein. Sie zeigte erneut eine ansprechende Leistung und drehte das Match nach 0-8 fast noch.

VSL in Zahlen:


Gruppe 2ALambevs.Ashrah10:6
Gruppe 3APeterMiehlevs.spielmäuschen10:4
Gruppe 3BGolbinvs.Lammkeule10:0
Gruppe 3Chershoffvs.Jencoco10:6
Gruppe 3CLaurentiovs.TheTrueHorn10:4
Gruppe 3DLeandervs.Robina10:2

Donnerstag, September 23, 2004

hampelhorst versagen die Nerven
Niederlage gegen tamihiko71b; Ashrah siegt weiter

Er hatte sogar Bazaar gewonnen - das gab es noch nie. hampelhorst war gegenüber den letzten Saison nicht wiederzuerkennen. In vielen Schwachspielen hatten er Überstunden geschoben, um für die neue Saison fit zu werden. Und nach einem indiskutablem Funkenschlag von tamihiko hatte horst bei einer 8-6 Führung die Chance, im TurnIt den Sieg zu besiegeln. 15-10 nach Paaren war horst vorn und dann geschah es. Völlig neben sich dreht er eine zwei Züge zuvor noch gezeigt Karte falsch um und muss dann zusehen wie tami das Feld abräumt. Im abschließenden CantStop hatte er mit 2-3 das Nachsehen und war völlig frustriert. "Ich bin total fertig, hatte ihn doch schon im Sack. Da gewinne ich endlich TopRace und Bazaar und dann im JuS so ein Käse." horst muss nun alle anderen schlagen, wenn er eine Chance auf die Meisterschaft haben will. Dieses hohe Ziel hatte er sich selbst gesteckt.

In Liga 2A scheint derweil nichts vorauszusagen zu sein. Noch vor der Saison galt Ashrah als klare Außenseiterin und Abstiegskandidatin. Nun hat sie das Blatt gewendet und strebt den Wiederaufstieg in Liga 1 an. Mit einer ganz starken Leistung kämpfte sie gestern abend die "neue Hoffnung" cincinnata mit 10-6 nieder. "Ich kann mich über die Spieleauswahl nicht beschweren und bin einfach nur glücklich über meine Leistung", strahlte die Siegerin nachher. cincin, die überraschend mit zwei Siegen gestartet war, war gestern wohl zu sehr davon am träumen, was möglich sein könnte diese Saison. Nun steht sie nach zwei Niederlagen (8-10 vs. Lambe am frühen Abend) wieder im Mittelfeld. Wird Ashrah nun mit der neu gewonnenen Favoritenrolle besser klarkommen? Rollt euklid das ganze Feld noch auf? Diese Liga 2A verspricht unglaubliche Spannung. In der Parallelklasse marschiert Romario unaufhaltsam. Mit 4-0-0 kann er vom Aufstieg träumen.

In Liga 3 griff gestern ein weiterer Topstar ins Geschehen ein. Emmitt war beim 10-0 gegen Jencoco nie gefordert und eilt Richtung Liga 2.

VSL in Zahlen:

Gruppe 1tamihiko71bvs.hampelhorst10:8
Gruppe 2ALambevs.cincinnata10:8
Gruppe 2AAshrahvs.cincinnata10:6
Gruppe 2BRomariovs.Speedy-10:4
Gruppe 2BAristobulusvs.ascot10:8
Gruppe 2BRomariovs.LucyJo10:8
Gruppe 2BRomariovs.Aristobulus10:4
Gruppe 2BLucyJovs.Speedy-10:8
Gruppe 2BToledusvs.LucyJo10:4
Gruppe 3Aposchdivs.Yggdrasil6:10
Gruppe 3Auvovs.Machimo10:2
Gruppe 3BLammkeulevs.Cat66610:4
Gruppe 3BTootlesvs.Cat66610:2
Gruppe 3CEmmittvs.Jencoco10:0
Gruppe 3CLaurentiovs.Talarion10:4
Gruppe 3DJayJayvs.Robina10:0

Mittwoch, September 22, 2004

"Ich kann es gar nicht glauben!"
Ashrah gelingt nach langer Durststrecke die Sensation

Tante_Hilde wirkte ratlos. Als Topfavoritin in die Saison gestartet ist der Aufstieg in weite Ferne gerückt. Ausgerechnet gegen Ashrah, die seit zwei Saisons sieglos war, vergab sie einen schon für sicher gehaltenen Sieg. 6-2 und 8-6 lag Hilde vorn, aber Ashrah gab nie auf und kämpfte sich mit ihren Topspielen TurnIt und Dvonn immer wieder zurück. Am Ende mußte sie durch das ungeliebte ParisParis. Aber auch da kämpfte sich die Bürgermeisterin von NoH zurück und gewann am Ende knapp. "Ich kann es gar nicht glauben. Einen Sieg hatte ich mir diese Saison wieder zugetraut - aber gegen Hilde?" Tante muss nun unbedingt Lambe schlagen und auf Ausrutscher von cincinnata hoffen, die gegen Element (10-4) ihren zweiten Erfolg einfahren konnte.

In der Topklasse orientiert sich der zuletzt enttäuschende hampelhorst wieder nach oben. "Ich will um den Titel mitspielen. Dieses Abstiegsgegurke schockt nicht wirklich", so der wiedererstarkte Hollindener nach seinem deutlichen 10-0 Sieg gegen Kartoffel, die "ganz klar gegen den Abstieg" spielen wird.

JayJay ist das Maß aller Dinge in Liga 3D. Cadrach war beim 2-10 chancenlos. Nur Leander kann man noch zutrauen den Matrix-Topstar zu stoppen. "Ich gewinne so gerne. Daher überlege ich im Falle eines Aufstiegs auszusteigen", meinte Kneifexperte JayJay im Anschluss an die Partie. Speedy- startete wie erwartet mit zwei Niederlagen, Yggdrasil wirkte gegen Demeter souverän und Lammkeule muß gegen Golbin einen 0-8 Rückstand aufholen.

Die Liga boomt! Die Anzahl der bereits absolvierten Spiele zeigt, dass viele Spieler in der Sommerpause sehr gelitten haben.

VSL in Zahlen:

Gruppe 1TORBENvs.Ulkomaalainen11:5
Gruppe 1hampelhorstvs.Kartoffel10:0
Gruppe 2Acincinnatavs.Element10:4
Gruppe 2AGluecksschweinvs.Matt759:9
Gruppe 2AAshrahvs.Tante_Hilde10:8
Gruppe 2BToledusvs.Speedy-10:4
Gruppe 2BAristobulusvs.Speedy-10:4
Gruppe 3AYggdrasilvs.Demeter10:2
Gruppe 3AYggdrasilvs.PeterMiehle10:4
Gruppe 3Auvovs.poschdi10:4
Gruppe 3AMachimovs.spielmäuschen10:4
Gruppe 3BTophvs.ExkoSven10:0
Gruppe 3DLeandervs.Cadrach10:6
Gruppe 3DCadrachvs.ThomasBetz10:2
Gruppe 3DJayJayvs.wingschwing10:4
Gruppe 3DJayJayvs.Cadrach10:2

Dienstag, September 21, 2004

Überraschungen zum Auftakt in Liga 2
Favoriten Lambe und Tante_Hilde starten mit Niederlagen

"Das Puppet war mir heute nicht wohl gesonnen", meinte Tante_Hilde direkt im Anschluss an die 2-10 Niederlage gegen cincinnata. Hilde, die in der letzten Saison nur knapp am Aufstieg an Liga 1 gescheitert war, konnte nur im Aufstaktspiel Funkenschlag punkten. Im Anschluß war die Mitfavoritin gegen die gerade so in Liga 2 aufgestiegene cincinnata chancenlos. Diese bedankte sich bei Cadrach "für die stundenlangen Manitou-Trainingssessions". Auch Lambe, als 2. der letztjährigen Hammergruppe 3B, ein Mitfavorit auf den Sprung in Liga 1 hatte zum Auftakt das Nachsehen. "Mit einem so starken Element hatte ich nicht gerechnet. Ich dachte der kann nur Carcassonne." Nach langem Kampf über zwei Tage unterlag Lambe einem überglücklichen Element mit 6-10. "Mein Ziel war und ist der Klassenerhalt. Ich freue mich tierisch über diesen Sieg, den ich nicht für möglich gehalten hätte", so der Sieger. In den anderen Gruppe konnte Romario einen 11-5 Sieg gegen ascot feiern, auch wenn seine StreetSoccer-Leistung "drittklassig" war. "Wenn ich nicht selber so viele Schwächen hätte, dann wäre er chancenlos gewesen", äußerte sich der unterlegene ascot.

In Liga 3 startete Lammkeule mit einem klaren 10-0 gegen Geheimtipp ExkoSven. Beide Spieler entschieden sich TopRace zu überspringen. "Es ist nicht so, dass ich das Spiel nicht kann. Ich möchte vielmehr meine Todesstrategie nicht verraten", entgegnete Lammkeule Kritikern auf die Frage nach dem Grund für die "Kneifleistung".

VSL in Zahlen:
Gruppe 1TORBENvs.Kartoffel10:4
Gruppe 2ATante_Hildevs.Element10:8
Gruppe 2AElementvs.Lambe10:6
Gruppe 2Acincinnatavs.Tante_Hilde10:2
Gruppe 2BRomariovs.ascot11:5
Gruppe 3BLammkeulevs.ExkoSven10:0
Gruppe 3DJayJayvs.Trollkin10:2

Montag, September 20, 2004

"Ich habe gut trainiert!"
Cadrach startet mit klarem 10:0 Sieg in die Saison

Als das Puppet beim Stand von 8:0 auch noch Tongiaki loste war alles gelaufen. Robina hatte zum Auftakt der neuen VSL Saison gegen Cadrach keine Chance. Der Neueinsteiger, der in den letzten Wochen Tongiaki, SanktPetersburg, Manitou, BohnDuell und Dvonn trainierte, hatte sehr viel Glück bei der Spieleauswahl. Er startete mit einem 86:75 im SanktPetersburg und legte dann beim CCE deutlich nach. Auch Halali und Dvonn waren Spiele, wo ein klarer Sieg von Cadrach keine Überraschung war. Robina war nicht all zu enttäuscht. "Es waren nicht gerade meine Spiele - bei einem Paris Paris oder Alhambra hätte die Sache sicher anders ausgesehen. Die Saison ist aber noch lang und Cadrach war der erwartet schwere Gegner." Der Sieger war rundum glücklich. "Ich habe gut trainiert. Das ist der erste Lohn der Arbeit. Für mich zählt nur der Aufstieg."
Ligakonkurrent JayJay lamentiert derweil mit den Regeln. "Wieso im Manitou nicht zwei Spiele absolviert werden ist mir ein Rätsel. Das ist eine klare Wettbewerbsverzerrung zu meinen Ungunsten!"

VSL in Zahlen:
Gruppe 3ANutvs.uvo0:10
Gruppe 3Aspielmäuschenvs.Nut0:10
Gruppe 3DCadrachvs.Robina10:0

Samstag, September 18, 2004

LostCities 1.Liga in entscheidender Phase

HagenX, Mr.X und GTM Kopf an Kopf - Versagen dem Vorjahressieger die Nerven ?

3 Wochen vor Saisonende der 1. Liga stehen HagenX, Mr.X und GTM mit je 11:5 Siegen (33 Punkte) punktgleich an der Spitze. Allerdings hat HagenX einen deutlichen Vorsprung bei der Spieldifferenz: 16 Siegpunkte gegenüber 10 bei Mr.X und mageren 6 bei GTM.

Vorjahressieger HagenX hat somit gute Chancen auch diese Saison für sich zu entscheiden. Bei noch 4 ausstehenden Partien muss HagenX allerdings noch sowohl gegen Mr.X als auch gegen GTM spielen. Mr.X hatte die beiden Partien gegen GTM jeweils knapp mit 3:2 für sich entscheiden können.

Eingreifen in den Kampf um die Spitze kann auch noch JanMS, der derzeit mit 10:7 Partien auf dem 4. Platz liegt.

Folgende Partien stehen noch aus:

HagenX: vs. Mr.X, GTM, Risso, JanMS
Mr.X: vs. Risso, HagenX, Matt75, Modestia
GTM: vs. Risso, HagenX, Kampi, Fatty
JanMS: vs. Risso (auch noch Hinrunde), HagenX

Nachtrag: JanMS hat es geschafft und die Runde noch spannender gemacht, indem er HagenX mit 3:2 besiegt hat. Ist das das Ende vom Traum der Titelverteidigung?
Somit sind jetzt 4 Spieler mit 33 Punkten an der Spitze, wobei GTM und Mr.X noch 4 Spiele ausstehend haben, HagenX noch 3 und JanMS nur noch die beiden gegen Risso.

Die Liga zum nachschauen : http://modestia.gmxhome.de/lostcities/hp/1-liga-5.htm
CCE-Liga droht Riesenskandal

Bankrotter Lammkeule erwägt, seine Liga-Spiele an Prämiäre zu verkaufen

Nur wenige Stunden nachdem sich der CCE-CL-Titelverteidiger am Donnerstagabend in einem packenden Kampf gegen muggel_b den Finaleinzug sichern konnte, liess Keule's Manager BadPritt die Bombe platzen. „Die Anwälte von Herrn Keule und ich haben die Verträge zwischen ihm und der Ligaleitung eingehend geprüft und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass die Vermarktung der Spiele durch die Gilde unrechtmässig ist. Die Paragraphen bezüglich der Übertragungsrechte sind alles andere als sauber formuliert und wir haben Grund zu der Annahme, dass wir die Matches unseres Klienten in absehbarer Zukunft selber verkaufen können. Die notwendigen juristischen Schritte haben wir bereits eingeleitet.“

Wie allseits bekannt, werden zur Zeit sämtliche Spiele vom Free-TV-Sender „BSW-Spocht1“ übertragen, welcher im Gegenzug die Preisgelder für die einzelnen Ligen stellt. Dem gewieften Manager-Fuchs ist diese Praxis schon seit langem ein Dorn im Auge. „Wenn ich mir nur vorstelle, wie verantwortungslos der Gildenrat in Bezug auf die finanziellen Aspekte der Liga handelt, schlackern mir die Ohren. Die Gewinnausschüttungen durch „Spocht1“ sind im Vergleich zu deren Einnahmen verschwindend gering. Haben Sie sich mal die Zuschauerzahlen der Halbfinals angesehen? Da geht der Gilde, und letztlich auch den Spielern, ein Vermögen durch die Lappen. Selbst bei einem Gewinn der ChampionsLeague wird mein Klient gerade mal in der Lage sein, mit den Prämien die Reisekosten für seine Auswärtsspiele zu decken“, donnerte der aufgebrachte BadPritt. „Wenn wir mit unserer Klage Erfolg haben, werden die Übertragungsrechte aller kompetitiven CCE-Matches von Herrn Keule an den Pay-TV-Sender „Prämiäre“ verkauft. Basta!“

Die Gefahr, dass viele Zuschauer an kostenpflichtigen Spielen schnell das Interesse verlieren könnten, schätzt der Mann aus C50 eher gering ein. „JEDER will Keule sehen und in unserer Zeit gibt es nun mal nichts mehr umsonst. Damit muss man sich abfinden.“ Der Gildenrat und die Ligaleitung waren noch zu keinem offiziellen Statement zu bewegen, aber man macht sich offensichtlich grosse Sorgen, dass weitere Spieler auf den Zug aufspringen könnten und ihre Spiele ab sofort selbst vermarkten wollen, was „katastrophale Folgen“ (Mermadin) haben könnte.

Auf die Frage, ob die Erschliessung neuer Geldquellen auf eine prekäre finanzielle Lage seines Schützlings zurückzuführen sei, erwiderte Pritt nur knapp: „Ich sorge dafür, dass Herr Keule Geld in die Kasse bekommt. Wieviel er davon ausgibt und wofür, ist einzig und allein seine Sache.“
Grund für diese Spekulationen lieferten Gerüchte aus dem unmittelbaren Umfeld des Starspielers aus C114. „Naja, da wäre zunächst einmal der Umzug von Mittelerde ins Besserwisserministerium zu nennen. Das muss ein Schweinegeld gekostet haben. Und wenn er inzwischen seinen luxuriösen Lebenswandel nicht aufgegeben hat, wäre ich keineswegs davon überrascht, wenn er nun in Geldnöten steckt“, liess seine ehemalige Nachbarin Ketty aus C52 verlauten.


Keule's Lifestyle
nur noch durch
Nebenjobs
finanzierbar?!


Keule's
Prachtpalast

In die gleiche Kerbe haut auch ein Bewohner seiner aktuellen Heimat: „Wir alle haben Bauklötze gestaunt, als der Keulenheinz angefangen hat, sein Grundstück zu bebauen. Da ist ja selbst unsere Schmiergeldministerin Kartoffel mit ihrem Prachtpalast neidisch geworden“, meint Bürgermeister ascot.


Seriöse Finanzmagazine, wie zum Beispiel die „Mobimuck-Times“ oder die „Las Vegas-News“, schätzen Keule's Einkommen der letzten Jahre auf stolze 180000 BSW-Taler. Die Frage wie es nun tatsächlich finanziell um den CCE-Seriensieger bestellt ist, kann aber wohl nur er selbst beantworten.

Freitag, September 17, 2004

Tootles trifft auf Lammkeule und Cadrach auf JayJay
Ligaleiter Puff gibt endgültigen Gruppen der VSL-Herbstsaison bekannt

Die gemeldeten Gruppen erwiesen sich als falsch. Die Gazzetta hatte hatte in der Annahme, dass man die 3.Ligen in der Reihenfolge A-B-C zählt eine Gruppeneinteilung für die neuen 2.Ligen gemeldet, die sich nun als nicht treffend herausstellte. Die Zählung der 3.Ligen ist A-C-B. Damit ergeben sich folgende Gruppen:

Liga 1: TORBEN, Puff, Thoth, tamihiko71b, hampelhorst, Kartoffel, DunkelEnte, Superfred, campino, Ulkomaalainen

Liga 2A: Tante_Hilde, euklid, Matt75, Lambe, kasskados, Ashrah, Franklin, Gluecksschwein, cincinnata, Element

Liga 2B: Romario, Toledus, Lemarck, Aristobulus, daniel21, Speedy-, Jenns, ascot, anders, LucyJo

Liga 3A: Yggdrasil, Machmimo, uvo, Luna, pokeshot, Nut, Jere, poschdi, Demeter, PeterMiehle, spielmäuschen

Liga 3B: Lammkeule, kerr, Toph, Gnoph, Golbin, Tootles, ExkoSven, Defdamesdompi, CommanderKeen, Cat666

Liga 3C: Emmitt, omu, Laurentio, Roman, Jencoco, TheTrueHorn, hershoff, Talarion, Ludozine, webersmann

Liga 3D: JayJay, Swan, Leander, Fersehmon, Cadrach, Trollkin, ThomasBetz, Robina, wingschwing, milenea, jusolip

Die Spieltagauslosung findet morgen durch ExkoSven auf der HP statt. Die Gruppeneinteilung liegt frei in der Hand der Ligaleitung. Bei Einteilung der Neuanmeldung ist aber leicht zu überblicken, dass nicht stupide gelost wurde, sondern eine Art Setzliste nach der ELO Top 200 stattgefunden hat.

Die Saison startet offiziell am Montag!
muggel_b scheitert am eigenen Nervenflattern
Neuauflage des Klassikers Lammkeule vs. Lion im CCE-Final

Es war kurz nach 22 Uhr gestern abend im fünften Spiel zwischen Seriensieger Lammkeule und muggel_b aus NightowlsHome als beim Stand von 2:2 nach Spielen der klare Aussenseiter eine deutliche Punkteführung verbuchen konnte und Lammkeule ohne Personal quasi zuschauen mußte. Das Publikum staunte, denn niemand hatte dem Mann, der seine ersten Playoffs bestritt, zugetraut, die Legende Lammkeule ernsthaft in Gefahr zu bringen. muggel hatte durch sehr destruktive Spielweise stets vorgelegt und war zweimal in Führung gegangen. Nun saßen die beiden da von einer großen Wiese und allen war klar, dass nur noch über diese eine Chance für Herrn Keule bestehen konnte. Erneut hatte muggel mutig zwei Figuren auf Strassen früh geblockt, ohne dass alle entscheidenen Teile raus waren. Die Wiese sah auch gut aus für ihn - er führte 2:1. Einige Zuschauer wollten den Raum bereits verlassen, da kam die Angst vor dem Gewinnen. Statt die Wiese selber weiter zu attackieren und damit die Sache klar zu machen, spielte muggel plötzlich vor sich hin und wirkte mit den Gedanken woanders. Die Folge war, dass Lammkeule zwei Figuren zurückgewinnen konnte und damit auch eine Führung auf der Wiese herstellte. muggel, wieder wach, versuchte einen letzten Angriff, so dass am Ende alles auf das letzte Strassenkloster ankam. Dies war gut 16 Teile vor Ende klar. Die Karte kam als letzte und in die Hände von Lammkeule. Ein Abend, der den Beteiligten wohl noch länger im Kopf rumschwirren wird. "Heute hat nicht der Athlet Lammkeule gesiegt, sondern nur der Name", meinte Championsleaguespieler rom. "Ich habe Keule nie so schwach gesehen. muggel war der klar bessere Mann über weite Strecken der Partie." Am Ende bleibt festzuhalten, dass die Erfahrung gesiegt hat und die Legende weitergeschrieben werden kann.

Im zweiten Halbfinale enttäuschte euklid alle Beobachter. Der 2. der regulären Saison stand völlig neben sich. Lion war in allen vier Spielen deutlich überlegen, auch wenn er Partie 3 am Ende noch wegschenkte. euklid gab sich selbstkritisch: "Ich habe schwach gespielt und muss nun analysieren, woran es gelegen hat. Fakt ist: So hat man keine Chance über dem Wasser zu schwimmen." Lion wirkte schon im Vorfeld des Matches locker und gelöst. Im Finale gegen ihn muss Lammkeule wieder auf seine spielerischen Stärken hoffen. Die Statisktik spricht allerdings klar für ihn. Ein 156-83 sagt in Zahlen, dass alle Zuschauer am Dienstag um 20 Uhr ein echter Klassiker erwartet.

Donnerstag, September 16, 2004

VSL-Saison vor dem Start
Herbstsaison startet am 20.9.

Am kommenden Montag ist der Start in die neue Saison. 7 Abmeldungen stehen 30 Anmeldungen gegenüber. Voraussichtlich wird es eine 1. Liga, zwei 2. und vier 3.Ligen geben. So viel wie nie zuvor.

In den letzten Tagen der Saison-Vorbereitung läuft das VSL-Test-Puppet heiß. Die Leute gucken sogar bei den Testspielen zu. So konnte heute beobachtet werden, dass Top-Favorit TORBEN eine deutliche Manhattan-Schwäche hat. Das freut Mr. Geschwindigkeit Superfred, der sich diese Saison im Mittelfeld der 1. Liga sieht: "Das Jahr in der zweiten Liga war bitter; ich fühle mich fitt, um die Klasse zu halten." Weniger optimistisch denn realistisch sieht es Beinahabsteigerin Kartoffel: "Wenn ich mich nur halb so oft verklicke wie sonst, dann habe ich eine Chance." Beobachter sehen sie damit als heiße Kandidatin für den Abstieg.

Auch die zweite Liga bleibt spannend. Allen voran interessiert die Masse, ob es Ashrah nach zwei Saisons in Folge diesmal gelingen wird, einen Punkt zu gewinnen. Sollte die VSL weiterhin so boomen, wird es nicht leichter in der zweiten Liga zu bleiben. Mittlerweile spielen fast alle großen Namen der BSW in der VSL mit, nur ein kleiner Name fehlt noch: BadPritt, dieser zieht es vor weiterhin in der 1. Heulsusen-Liga zu spielen - immerhin mit Meisterschaftsambitionen.

Mittwoch, September 15, 2004

Streit in BWM - bedrückende Ruhe in ET
Topteams mit Fehlstart in die Städteliga

Zehn Tage sind vorüber und noch sind EnglishTown und das Besserwisserministerium punktlos. Die Frage nach dem Meister hatte vor der Saison meist nur diese beide Antworten. BWM unterlag 4-8 bei Queen's Gambit, die nach den bisher gezeigten Leistungen ganz oben mitspielen können. Überraschend war dabei die entscheidende Niederlage von Spitzeneinkauf Lammkeule, der in seiner Paradedisziplin CCE gegen rom 1-2 unterlegen war. Im Heimspiel gegen TrulasuVillage, die weiter ohne ihre Topstars Toledus und Emmitt spielen, steht es "nur" 4-4. Speedy-, der in diesem Match von Trainer pokeshot nicht berücksichtigt wurde, platzte bereits der Kragen: "Der Coach hat keine Ahnung - eine xknuddelmaus79x verarzte ich im CI wenn ich mit drei Frauen intensive Tells parallel habe. Aber die Kräfte werden ja nicht eingesetzt. Soll er doch mal diesen Versager von Keule auf die Bank setzen." Und während es in BWM richtig laut wird spielt sich ein kopfloses ET-Team aus der Favoritenrolle. 2-4 in LasVegas, 4-4 zuhause gegen Zauberwald, 0-4 in Hollinden und 0-4 zuhause gegen Rührei lautet die niederschmetternde Bilanz zum Auftakt. Außer Ligostar mueckchen spielen alle weit hinter ihren Möglichkeiten. Besonders fällt aber auf, dass ET-Spieler stets allein antreten. Während bei anderen Städte oft Horden von Zuschauer ihre Akteure unterstützen, müssen die "Einzelkämpfer" aus der größten Stadt der Welt stets alleine ran. Die Stadt scheint nicht wirklich hinter dem Team zu stehen.
Die Superform von tamihiko71b wirkt sich derweil auf sein Team aus. In der letzten Saison war NoH bei CCP noch chancenlos. Doch diesmal konnte man durch ein 8-4 gleich voll punkten. Dabei war tami durch einen 5-2 Erfolg im Geister der Erfolgsgarant. Neben QG sind die Mannen aus Ruehrei im Moment das Team der Stunde. "Wir hören in dieser Saison weniger auf BadPritt. Kein Wunder, dass die Kurve klar nach oben zeigt", gibt sich isi30 sichtlich zufrieden.

Montag, September 13, 2004

Will rt wirklich im HUB angreifen?

Die CC-Liga startet in die neue Saison, in der CCE-Liga laufen die Play-Offs und die Anmeldungen zur neuen Saison, und ein weiterer Wettbewerb wift seinen Schatten voraus. Diese Woche endet die Anmeldefrist zum neuen CC-Super-Pokal. Das interessante daran: Es gibt 3 Wettbewerbe (CC, CCE und CCEHUB) und erst nach Anmeldeschluss wird bekannt gegeben, wer in welcher Disziplin das Viertelfinale erreichen will.

Während sich einige Favoriten noch gar nicht angemeldet haben (Lammkeule, @fire, rom usw.) mehren sich die Gerüchte, dass es rtschoepe allen Kritikern zeigen will, und ausgerechnet im HUB antreten wird. Näheres dazu bald hier an dieser Stelle...
Kann yze seinen Titel verteidigen?
Auch TORBEN mit riesigen Ambitionen

Mit dem heutigen Tag geht die CC-Liga in ihre 5. Saison in diesem Jahr, und die Favoriten sind so eng beeinander wie selten zuvor. Während yze seinen Titel verteidigen will, obwohl er offiziell nur von einem Podiumsplatz spricht, wollen die anderen ihm das Leben natürlich so schwer wie möglich machen. Der in der letzten Saison arg kriselnde TORBEN muss schon aufgrund seiner auslaufenden Sponsorenverträge diesmal endlich wieder zeigen, dass er zu Bestleistungen fähig ist. Sollte er dies nicht schaffen, so wird er sich wohl in Zukunft mehr auf solche Aufgaben, wie den "non-playing"-Captain beim Carcassonne-Cup zurückziehen. Allerdings hat sich Rückkehrer ascot auch so einiges vorgenommen: "Auf jeden Fall vor TORBEN, ansonsten mindestens Platz 5." Während sich der 3. der Vorsaison Element das obere gesicherte Mittelfeld als Ziel vorgenommen hat, schweigt sich der grosse Favorit Lammkeule aus. Ob er wohl in aller Stille noch an geheimen Taktiken feilt?
Andere sind da weitaus mehr mitteilsam. Während Mermadin wie in jeder Saison den Abstieg verhindern will, möchte muggel_b "endlich mal wieder unter die ersten 3 kommen." Abzuwarten bleibt, ob sich Graf-Zahn weiterhin als Fahrstuhlspieler erweist. Auch ice gehört wohl wieder zu den Abstiegskandidaten. In der vergangenen Spielzeit konnte er seinen Platz in der ersten Liga nur behaupten, da Jooo aus der Liga austrat.

Auch die 2. Liga verspricht interessant zu werden. Dort versucht ACTC nun schon zum x-ten Mal den Wiederaufstieg. Auch der Urlauber Navarre und Absteiger Paps müssen zu den Favoriten gezählt werden. Zu beobachten bleibt sicherlich, ob die starken Aufsteiger sich schnell an die rauhe Luft der 2. Liga gewöhnen können.

Sonntag, September 12, 2004

mueckchen gewinnt 9. Ligrettoturnier!

Als sich am Dienstag wieder mal eine 17-köpfige ligrettolustige Truppe einfand, schienen die Favoritenrollen schon klar verteilt.

poschdi: "Der mueckchen wirkte vorhin im Ligaspiel schon sehr unsicher, deswegen tippe ich auf Piccolo."
mueckchen: "Wenns nach mir ginge, ich natürlich, aber ich denke es wird zwischen mir und Piccolo ausgemacht."
anders: "mueckchen natürlich weil er immer gewinnt..."
Piccolo: " Ich tippe mal auf mueckchen, der ist im Moment so stark und einfach sauschwer zu schlagen."

Gespielt wurde wie immer per Schweizer System, wobei immer drei 4er und ein 5er Tisch zusammen kamen. In der Gesamtwertung wurden nur die im Spiel erreichten Punkte gewertet.
In der ersten Runde konnten erwartungsgemäß mueckchen, Piccolo, anders und Dornröschen an ihren Tischen die Spiele für sich entscheiden.
In Runde 2 also schon ein ziemlich starker Tisch beisammen, an dem noch *Adler* wegen höherer Punktzahl gegenüber anders mit dabei war. mueckchen konnte hier mit 111 Punkten die Oberhand behalten.
In Runde 3 dann ein richtiger Kracher; an Tisch 1 fanden sich mit mueckchen, anders, Piccolo und *Adler* 4 der stärksten Ligrettospieler der BSW ein, an dem der bärenstarke mueckchen wieder das Spiel für sich entscheiden konnte.
In Runde 4 wieder das gleiche Bild, mueckchen deklassierte das Feld an Tisch ein und konnte damit in Runde 5 das Spiel sogar mit 90 Punkten Unterschied verlieren. Um einiges spannender war dagegen der Kampf um Platz 2 da vor der letzten Runde anders mit nur einem Punkt vor Piccolo lag.
In Runde 5 gelang Piccolo dann doch noch ein starker Auftritt, indem er mueckchen schlagen und anders zu dessen Pech noch ein Minusnierderlage zufügte, die ihn am Ende noch auf einen enttäuschenden siebten Platz zurückwarf. anders darauf sichtlich geknickt: "Naja, wenigstens hat mueckchen meinen Rekord, alle Spiele in einem Turnier zu gewinnen noch nicht geknackt..."
Den 3. Platz belegte nach einem starken letzten Spiel noch poschdi, was ihn selbst wohl am meisten überraschte: "War wohl mehr Glück als Verstand heute, nur ein Spiel gewonnen und dann noch das."

Auf die Frage, was sie denn mit ihrem Preisgeld machen wollten antworteten die Gewinner so:
mueckchen: "Hmm... Ich glaube ich spare auf ein paar Tage Ligo-Höhentrainingslager vor Olympia."
Piccolo: "Vielleicht bestech ich mal meinen Chef, dass er mich endlich zum Kapitän befördert."
poschdi: "Ich denke die Taler sind für meinen Palast gut angelegt."
Als 13. konnte sich auch "Lucky Looser" Brabbel über ein paar Talerchen freuen.

Turnierleiter poschdi zeigte sich im Großen und Ganzen mit dem Turnierverlauf zufrieden, was auch durchaus berechtigt war, da eigentlich alle mit dem Turnier sehr zufrieden waren und beim nächsten Mal sicher genauso zahlreich wieder erscheinen werden.

Freitag, September 10, 2004

Beepy gewinnt CCE-HUB-Pokal

Nachdem sich Beepy schon im Halbfinale gegen grohfuda durchgesetzt hatte, standen die Vorzeichen gut für sie. Allerdings musste im Finale auch CCE gespielt werden - die Bedingungen waren also leicht verschieden, da grohfuda in der Verliererrunde im CCE gegen Lammkeule ins Finale eingezogen war. Die ersten beiden Spiele gingen wie erwartet aus: Beepy gewann im HuB und grohfuda im CCE. Danach hatten sich aber beide die Taktik beim Gegener abgeschaut, und gewannen jeweils in der anderen Disziplin. So kam es dann im 5. Spiel zu einem Matchball für Beepy in ihrer Disziplin HuB. Diesen verwertete sie geschickt, obwohl ihr das Glück half, indem sie die letzten 3 Kurven bekam, wovon grohfuda mindestens eine benötigt hätte.

Stimmen nach der Partie:
Beepy: "Da wird sich meine Stadt freuen - grats an grohfuda zum 2. Platz, und ich möchte mich auch recht herzlich bei den beiden Zuschauern bedanken :o))) "
grohfuda: "Nach dem ich es endlich mal geschafft habe über die 1. Runde hinauszukommen, war das Finale allein schon ein sehr großer Erfolg für mich... ich denke ich habe mich dieses Jahr sehr gut geschlagen und freue mich über den (glücklichen?) Sieg über Lammkeule :-) und über meinen 2. Platz."
Mermadin: "Ich bin froh gegen den späteren Sieger ausgeschieden zu sein. Und natürlich grats an Beepy, grohfuda und Lammkeule."

Außerdem äußerte sich Beepy zur CCE-Liga, in die sie weiterhin nicht einsteigen will: "Ich hätte mitgespielt, wenn man durch den Pokalsieg in die Championsleague reinrutscht." Aber hier will die Ligaleitung wohl keine Sonderregeln einführen.

Dienstag, September 07, 2004

Dvonn Fatale

7 Teilnehmer fanden sich am Dienstag zu einem Dvonn-Turnier ein, welches eine Menge Kuriositäten zu bieten hatte.

Die Favoriten tamihiko71b und hampelhorst mussten sich messen mit Mittelklassespielern wie Ashrah, Romario und Kartoffel und neuen Gesichtern im Dvonn-Sport, Aristobulus und Tristan999. Die Resultate einiger Duelle schienen vorhersagbar. Auch die Qualität der Organisation musste bei Turnierveranstalter hampelhorst unverbesserlich sein, war dieser doch letztes Jahr Mitglied des Olympia-Organisationskommitees.

Leichte Schwächen sowohl der Spitzenspieler als auch der Turnierleitung bestätigten dann doch eine Lebensweisheit: "Erstens: kommt es anders und zweitens: als man denkt."
Der Turnierbeginn verzögerte sich nur ein wenig (45 min.), da die Spielplanerstellung für 7 Spieler, die jeweils paarweise gegeneinander spielen, sich als doch recht kompliziert erwies. Mit fachmännischer Routine liess die Turnierleitung sich dann den Spielplan von einem Mitspieler erstellen, der in einem thread gepostet wurde, auf den der Turnierleiter keinen Zugriff hatte. Man muss eben delegieren können!

Schon in Runde 3 gab es dann die erste kleine Sensation: hampelhorst schlug den ELO-stärkeren tamihiko71b. Anstatt den Rat seines Sportpsychologen zu suchen, stürzte tamihiko71b sich daraufhin wortlos in Runde 4, wo er sich von Ashrah eine weitere Niederlage abholen musste. (Ashrah: "Endlich mal ein Spiel, das meine wirkliche Spielstärke widerspiegelt!")

Nach diesen 2 Niederlagen hatte tamihiko71b eine kleine Ruhepause verdient. hampelhorst schien damit auf der Zielgeraden, denn nur noch Aristobulus, Romario und Kartoffel waren zu schlagen. Zur grossen Verwunderung aller Teilnehmer liess horst sich jedoch von Aristobulus vernaschen wie eine Lindt-Praline (Aristobulus: "Zack, wech war er."). Damit war wieder alles offen.

Die letzten beiden Runden liefen dann, wie man es erwartet hätte, so dass letztendlich fast (Platz 1 und 2 wohl in anderer Reihenfolge) ein Ergebnis da stand, das viele vorausgesagt hätten:

1 hampelhorst (5 Siege)
2 tamihiko71b (4 Siege)
2 Kartoffel (4 Siege)
4 Romario (3 Siege)
4 Ashrah (3 Siege)
6 Aristobulus (2 Siege)
7 Tristan999 (0 Siege)

Der Turnierleitung bleibt zu wünschen, dass beim nächsten mal weniger Teilnehmer da sind, um die unglaublich komplexe Arbeit der Spielplanerstellung zu erleichtern.

Stimmen dazu:
tamihiko71b:"Ich hätte für diesen Spielplan sicher eine Woche gebraucht."
Romario:"Du bist ja auch ne lahme Tüte."
Tristan999: "Also ich als ehemaliger Aldermann kann nur aus Erfahrung raten: Weise Voraussicht und eine feste Hand machen dich zum wahren Organisationstalent, so wie ich es bin."

Olympia ante portas

Vom 6. bis 21. Dezember 2003 fanden in der Brettspielwelt die ersten Olympischen Spiele statt. Mehrere hundert User spielten in 38 Disziplinen um Medaillen und Platzierungen. Dies soll nicht alles gewesen sein: Aus diesem Grund finden vom

9. bis 23. Januar 2005

die 2. Olympischen Spiele der Brettspielwelt statt.

„Schon beim letzten mal war die Beteiligung der Spieler überragend. Mittlerweile ist die BSW so gewachsen, dass die Vorjahreszahlen sicher deutlich übertroffen werden.“, so TORBEN, Präsident des OKB (Olympisches Komitee der Brettspielwelt) gegenüber der Gazetta. hampelhorst, Leiter des OKB ergänzt „melden sich bei einem Spiel aus jeder Stadt die maximale Anzahl an Spielern an, können wir auf bis zu 408 Teilnehmer bei einer Disziplin kommen“. Rekordhalter waren im vergangenen Jahr Alhambra (109 Anmeldungen) und PuertoRico (100 Anmeldungen).

Bis heute sind viele Tausend User dazu gekommen, 30 Städte wurden neu gegründet und mit CafeInternational, SchrilleStille, Metro, Tongiaki, SanJuan, Funkenschlag, StreetSoccer und SanktPetersburg sind einige populäre Spiele neu in der BSW.

Interessant hierbei dass mit dem Besserwisserministerium eine der neu gegründeten Städte gute Chancen hat, weit vorne im Medaillenspiegel zu landen. Neben TA- Wunder pokeshot und dem einmaligen Deutschen CCE- Meister Speedy- wurde kürzlich Lammkeule neu für die Städteliga und Olympia verpflichtet. „Wir haben extra die Steuersätze gesenkt und täglich kommt jemand, um die Resi zu putzen um die Keule zu holen“ so Bürgermeister ascot „daran werden wir ihn natürlich messen. 5 Medaillen sind Pflicht“

Offizielle Olympiahomepage Online

Alle Olympiainteressierten können sich auf der Olympia Homepage

über das kommende BSW- Großereignis informieren. Hier sind u.a. die Regeln für die Einreichung von Turniervorschlägen (prinzipiell darf jeder einen Vorschlag einreichen), die Bedingungen für die Ausrichterstadt sowie der generelle Zeitplan vorgestellt.

In den kommenden 3 ½ Wochen sind nun alle Interessierten aufgerufen, sich um Turniervorschläge (bis 2.10.) zu bemühen. Auch die Bewerbung für die Ausrichterstadt (bis 3.10.) steht in dieser Zeit an.


Montag, September 06, 2004

Formula BSW - Barcelona, Rennbericht



Komische Käuze - eine Klasse für sich

Schon zu Rennbeginn wurde deutlich, dass viele das Qualifying schlichtweg verschlafen haben. So traten im erneut beachtlichen Teilnehmerfeld von 48 Fahrern doch noch einige Alhambra-Experten zum Rennen an, die den Führenden der Fahrerwertung einige Punkte stehlen wollten. Den Versuch, dem entgegenzuwirken, unternahm kostra (ohne Team), indem er in aller Öffentlichkeit Dirk (ebenfalls ohne Team) ein romantisches Candlelight-Dinner zu zweit angeboten hat. Dies führte weltweit zu Protesten, könnte allerdings auch eine Erklärung dafür sein, weshalb es am Ende doch nicht für die Punkteränge gereicht hat.

Nach 4 Runden blieben noch 3 Fahrer ohne jegliche Verbremser: Tootles (Githran), tamihiko71b (Komische Käuze) und Cuelina (Spasslooser), die ihrem Teamnamen heute nicht gerecht wurde. Es kam zum Aufeinandertreffen zwischen den beiden letztgenannten, bei dem tami einmal mehr seine Klasse offenbarte. Tootles hingegen enttäuschte in den letzten beiden Runden gegen Lammkeule (MidnightEul) und sogar gegen Piccolo (Ligretto Allstars), der unter Beweis stellte, dass er mehr als nur Ligretto kann.

Vor der letzten Runde gab es eine Horde von Fahrern mit 4 Siegen, die noch allesamt von den heißbegehrten Punkten träumen durften. Nachdem tamihiko71b sein letztes Spiel gegen Lammkeule, der am Ende auf Platz 4 landete, knapp verlor, musste er in der Partie muggel_b (Komische Käuze) gegen Cuelina auf einen Erfolg seines Teamkollegen hoffen. Dieser ließ ihn noch ein Weilchen zittern, gewann jedoch schließlich und machte somit tami's zweiten Saisonsieg und den ersten Doppelsieg der noch jungen Formula BSW-Geschichte perfekt. "Also ich find's einfach nur großartig!!!" äußerte sich tamihiko71b anschließend freudestrahlend und immer noch schampusduschend (!) auf der Pressekonferenz.

Auf dem dritten Platz landete Newcomer Sallie (Salmento), die gerade noch rechtzeitig vor Rennbeginn von ihrem Teampartner Element am Strand aufgelesen wurde.
Toledus und Emmitt knöseln rum
Droht TrulasuVillage der Abstieg?

Mit Erstaunen las die Fachwelt, dass die beiden Trulasu-Topp-Spieler Toledus und Emmitt an den ersten beiden Spieltagen nicht aufgestellt wurden.

Während Cybermaus glaubt, dass "Toledus mehr Zeit für seine Familie braucht" sieht der neue Team-Kapitän Charadan der Sache gelassen entgegen. Er glaubt nicht, dass die Ausfälle für TV ein Problem sind, hat er doch weitere Top-Spieler wie Nena und xknuddelmaus79x in der Hinterhand.

Im Saison-Fazit schrieb Toledus "Durch die geplante Reduzierung der Liga auf 14 Städte werden wir uns wohl im erweiterten Abstiegskampf wiederfinden werden." Ein pessimistischer Emmitt schlägt in dieselbe Richtung und meint die neuen Spiele würden TV in Abstiegsnöte bringen.
Aus dem Umfeld von TrulasuVillage war zu hören, dass Toledus kein Spiel in der Städte-Liga machen wird. Da auch Emmitt in der bisherigen Aufstellung fehlt, sieht Ligen-Beobachter TORBEN für TV "nur noch Chancen mit dem Besserwisserministerium mitzuhalten." Diese vor der Saison überschätzte Mannschaft um Lammkeule liegt nach einem Fehlstart in den Partien der ersten beiden Spieltage zur Zeit zurück.

Sonntag, September 05, 2004

KURZMELDUNGEN

In der Vielseitigkeitsliga werden in der Kürze startenden Saison zum ersten Mal Preisgelder vergeben. Noch ist eine Diskussion im Gange wie die Gelder genau verteilt werden. euklid fordert, dass nur etwas die Hälfte der Gelder für Leistungen ausgeschüttet werden.

"Fit für Olympia" - unter diesem Motto steht das Ligretto- Turnier in zwei Tagen. Nach den letzten Äusserungen von Gildenmeister mueckchen hat die Konkurrenz die Chance zu zeigen, was in ihr steckt. Wer startet ist noch nicht abzusehen, da wie bei allen Ligretto-Turnieren erst kurz vor Start die Teilnahme erklärt wird.

Ebenfalls Dienstag abend kommt es langer Zeit wieder zu einem Dvonn-Turnier. Der in die Gilde heimgekehrte hampelhorst versucht als neuer Turniermeister das Geschehen zu beleben. Für die Teams der Städteliga ist dies die Chance ihre Spieler nochmal zu testen bevor es richtig losgeht.

In der kommenden Woche findet das 2.offizielle StrettSoccer Turnier statt. Am Sonntag den 12.09. wird zunächst nach Schweizer System und später in K.O.-Finals gespielt. Gestartet wird um 16:30 Uhr. Die Veranstalter rechnen gegen 20 Uhr mit dem Finale.

Samstag, September 04, 2004

Formula BSW - Barcelona, Warmup


Im Gegensatz zu Malaysia mangelt es diesem Rennen an Spezialisten. Aus den aktuellen Top 10 der ELO haben sich mit BigFerret (Geißböcke) und Emmitt (Die Ahnungslosen) gerade mal 2 Spieler angemeldet. Diese Unterbesetzung führte sogar dazu, dass ein Halbprofi wie Lammkeule (MidnightEul) morgen (Rennbeginn: 18 Uhr) von Position 8 aus startet. Vermutlich fürchten diese vermeintlichen Superstars um ihre gigantischen Quoten, die bei solchen Turnieren in der Regel sinken. Trotzdem sind bisherige 39 Anmeldungen wieder ein recht schönes Ergebnis, auf das die Turnierleitung stolz sein darf. Eine Chance, in die Punkte zu fahren, dürfte morgen wirklich jeder haben ...

Kurzinterview mit Element (Salmento):

Formula BSW:Wie fühlen sie sich vor dem morgigen Rennen?
Element:Nachdem ich gestern von einer Flasche Jägermeister niedergeschlagen wurde, konnte ich das Wort Qualifying so gerade aussprechen. Von Fahrkünsten keine Spur. Zum Glück lässt sich das Zeug so gut mit RedBull mixen und das verleiht ja bekannterweise Flügel.
Formula BSW:Werden sie als einziger aus ihrem Team mitfahren?
Element:Bin nicht sicher, wo Sallie sich rumtreibt. Zugegeben - mir fehlen da ein paar Erinnerungen.
Formula BSW:Oder ist es vielleicht nur ein geschickter Schachzug, das Qualifying zu umgehen? Immerhin wäre sie mit einer rechtzeitigen Anmeldung von Position 3 aus gestartet ...
Element:Die Pfeife.
Formula BSW:Sollte sie tatsächlich ausfallen, wie wird das Team versuchen, dies zu kompensieren?
Element:Jägermeister/RB
Formula BSW:Wie hoch liegen ihre Erwartungen vor dem morgigen Rennen, liegt ihnen der Kurs von Barcelona?
Element:Der Kurs liegt mir wohl eher nicht. Dafür aber die Stadt - kann man toll feiern!
Formula BSW:Ok, vielen Dank für's Interview!
Element:Büdde, noch etwas von gestern gestört. ;-)
KURZMELDUNGEN:

VSL-Grafen-Gruppen stehen fest

In einem Gespräch mit Ligaleiter Puff im VSL Channel wurde am frühen Abend die Verteilung der beiden zweiten Ligen klar:

Gruppe A
Gruppe B
Tante_Hilde
Romario
Matt75
Lemarck
kasskados
daniel21
Ashrah
Toledus
Aristobulus
euklid
Lambe
Franklin
Speedy-
Jenns
ascot
Gluecksschwein
cincinnata
Element
anders
Swan od. LucyJo

In einer ersten Reaktion freute sich Romario "über die leichtere Gruppe. Toledus wird durchmarschieren, aber Platz 2 ist gut machbar und auch mein Ziel. euklid ist nicht so stark."

Zwei Spieler aus ChinaTown für eine Saison gesperrt

Die Verantwortlichen der Städtelige sperrten heute die Spieler Necrofilis und Allure aus ChinaTown für die gerade begonnene Städteliga-Saison. Beide hatten über 100 Attikapartien und 58 Spiele TA in einem Durchschnittstempo von unter zwei Minuten gespielt, die alle den gleichen Sieger hatten.

Sankt Petersburg geht in die erste Liga-Saison


Nach 1 Woche schon 30% der Partien absolviert


In vier parallelen Gruppen zu je 10 Spielern geht Sankt Petersburg in die erste Liga-Saison. Viele Spitzenspieler aus der aktuellen ELO-Tabelle sind aktiv, darunter auch etliche sehr starke englischsprachige Spieler. 4 Tage nach Ligastart sind schon ein Drittel der 180 Partien nach Best of 3 ausgetragen.

In Liga A sind momentan SirDooth (4 Siege, 1 Niederlage) und WinKill (ebenfalls 4/1) in Führung, verfolgt von BillyTheToss und Gildenmeisterin Ashrah.

In Liga B führt Thoth mit blütenweisser Bilanz von (5/0), gefolgt von Madmax (4/1) und ascot (3/2).

Liga C wird vom starken Spitzenduo Kartoffel (5/0) und BLTphive (3/1) angeführt. Dahinter folgen Mechti (2/2), TheFool (1/0) und AndreBu (1/2).

Liga D ist sehr ausgeglichen besetzt. Noch 7 Spieler können sich Chancen ausrechnen: Tante_Hilde (5/0), luzihund (4/2), Schnurzel (3/0), DunkelEnte (3/2), Laurentio (2/0), LucyJo (2/2) und Alynsia (1/1).

Die beiden Ersten jeder Gruppe spielen in Playoffs die Meisterschaft aus. Die Plazierungen in den Ligen sind auch entscheidend für die Ligazuordnung in Saison 2. Dann wird es eine 3-stufige Ligastruktur geben mit Zarin-, Adligen- und Handwerker-Liga.

Bemerkenswert sind auch die hohen ELO-Werte, die bei SP erzielt werden können. Derzeit haben schon 22 Spieler ELO-Werte über 1600. Ein Wert, der bei vielen anderen Spielen nur von 1 oder 2 Spielern erreicht wird.
"anders ist der Kneifkönig!"
mueckchen kritisiert Spielverhalten der Ligo-Topspieler deutlich

"Ihr ging das vor einiger Zeit schon ziemlich auf den Senkel, dass die meisten schnellen Ligo-Spieler so rumtaktieren und sogar vor einem weglaufen", sagt der Ligretto-Gildenmeister über Muecki, die mit 1815 Punkten immer noch auf Platz 3 in der ELO-Wertung steht. "Ich glaube nicht, dass im Ligretto dauerhaft über 2000 Punkte ELO möglich sind. Die Spieler der Top 30 zieren sich ja alle anzutreten." mueckchen sieht derzeit keine Chancen mit seinen 1980 Punkten einen Angriff auf SanktPetersburg (Tante_Hilde, 2015) und BohnDuell (Puff, 1999) zu starten. "anders ist der Kneifkönig! Er rennt immer nach spätestens zwei Niederlagen weg - nicht nur vor mir. Na und das Liensche wird selten in Spielen mit schnellern Gegnern gesehen." Eine Ausnahme sieht der Neu-Engländer aber doch: "Piccolo ist klasse - schnell und ehrgeizig. Der wird mal Nummer 1."
Yinsh-Saion nähert sich dem Ende
Thoth steht vor Titelverteidigung

Noch bis zum 12.9. läuft die aktuelle Yinsh-Saison. Doch schon jetzt steht praktisch fest, dass Yinsh-Star Thoth kaum noch zu stoppen ist. Mit 20-0-2 Siegen bei noch 6 ausstehenden Spielen wird es schwer für die Konkurrenz. Altstars wie Naphets und kostra halten sich nur noch im Mittelfeld der Tabelle auf. Weiter oben kämpfen tami (16-0-8) und Romi (16-0-6) um den 2. Platz, Romario hat dabei noch 2 schwere Spiele gegen Thoth auf dem Programm.

Freitag, September 03, 2004





Free polls from Pollhost.com
Wer holt den Titel in der Städteliga?
English Town NightowlsHome
Besserwisserministerium Hollinden
TrulasuVillage eine andere Stadt

  


VSL - Boom hält an
Noch zwei Wochen bis zum Start der neuen Saison

Gerade mal fünf Abmeldungen stehen 24 neue Gesichter gegenüber. Die Anmeldefrist ist noch nicht abgelaufen, aber schon ist klar, dass der Boom anhält. "Die 2.Liga wird in jedem Falle zweigleisig und es schaut nach vier 3.Ligen aus", erklärt Ligaleiter Puff die Strukturänderungen. Aber es ist nicht nur die Masse der Neuanmeldungen, sondern vielmehr die Namen der Spieler, die aufhorchen lassen. Mit Lammkeule, Yggdrasil und Emmitt meldeten drei Spieler der ELO - TopTen. Dazu kommen mit uvo, Cadrach, Tootles, JayJay und Golbin weitere Spieler, die schon durch Erfolge aufgefallen sind. Da ist klar, dass jeder auf eine "leichte" Gruppe hofft. Nur ExkoSven gibt sich selbstbewusst: "Die Form ist ordentlich - ich freue mich auf die neue Saison. Es kann kommen wer will - ich spiele auf Sieg!" Der CCE-Seriensieger Lammkeule hofft auf eine Gruppe "ohne uvo". "JayJay will sein CCE-Trauma verarbeiten. Um den Aufstieg kann er nicht mitspielen. Dafür mangelte es an Professionalität." Weiter definiert der Star aus BWM seine Ziele und ergänzt über die Konkurrenz auf diesem Weg: "Ich plane den Durchmarch in Liga 1. Tootles ist ernstzunehmend, Yggdrasil sehr stark, Golbin eher durchschnittlich und in Liga 2 Toledus saustark."

Die zweigleisige 2.Liga könnte für die meiste Spannung sorgen. Mit Toledus, euklid, Lambe und Aristobulus sind starke Spieler nachgerückt. Aber auch Romario "möchte endlich in Liga 1." Fraglich bleibt, ob Ashrah ihr Saisonziel erreicht: "Ich möchte in der Summe mit letzter Saison ein 9-0-9 schaffen." In Liga 1 wird hampelhorst als Absteiger Nummer 1 gehandelt. "Seine Leistungen waren zuletzt eine Lachnummer - der hat in Liga 1 nix mehr zu suchen", sagte Puff, der selber seinen ersten Titel anstrebt.
Die Würfel rollen wieder
Städteliga startet an diesem Wochenende in die 2.Saison

Vom Papier her ist die Sache klar: 15 gegen 1 - EnglishTown hat in Spitze und Breite mit Abstand das stärkste Team am Start. Nach der Verpflichtung von mueckchen können nun in allen Spielen absolute Spitzenleute an den Start geschickt werden. Doch auch für das stark verbesserte Besserwisserministerium lautet das Saisonziel "ganz klar Meisterschaft" gibt pokeshot zu verstehen. "Wir haben Keule nicht geholt, um am Ende 5. zu werden." Dahinter warten mit NightowlsHome, Hollinden und TrulasuVillage die üblichen Verdächtigen. "NoH wird wieder Meister" ist sich hampelhorst sicher. "tamihiko71b ist in der Form seines Lebens - mit ihm an der Spitze schaffen sie auch ET." Die Franzosen aus CCP freuen sich über die Rückkehr von cyberba, der seine Verletzung überstanden hat, und wollen wieder oben mitmischen. Neuer "Outside Smoker" wird in diesem Jahr vielleicht das Team aus Queen`s Gambit. Die Mannen um rom, die letzte Saison knapp dem Abstieg entgangen sind, haben sich zielgerecht verstärkt. Mit Attikmage für Attika und FC_Cwali für StreetSoccer wurden zwei Topspieler verpflichtet. Damit wird es extrem schwer bei QG zu punkten. Gleich in Woche 1 empfangen die Schachfreunde das BWM und es kommt wohl zum Showdown rom vs. Lammkeule im CCE. "Das sind die Duelle von denen die Städteliga lebt", ist Kartoffel voller Vorfreude.

Die neue Homepage wird von Beginn an gut angenommen. Die meisten Teams haben ihre Aufstellungen bereits gemeldet und fiebern dem Start entgeben. Vereinzelt wurde sogar Spiele schon vorgespielt. Das Team aus Mittelerde meldet bislang am schnellsten. Gestern wurde dazu ein neues Feature geschaffen: Unter Spieltage kann jeder Besucher der SL-HP alle Zwischen- und Entstände der Partien abrufen. Damit wird es wesentlich schöner und angenehmer die Spiele der Liga zu verfolgen. "Niemand muss mehr fremde Foren oder Ergebnisthreads durchsuchen", erklärt DunkelEnte.

Eine Überraschung war die Aufstellung des Zweitligateams Aventurien. Mit Bad_Religion wurde im Attika ein wahrer "Freak" aufgestellt. Das einst größte Nachwuchstalent der Welt greift in die Städteliga ein.