<$BlogRSDURL$>
La Gazzetta della BrettspielWelt
Die Sporthighlights aus der BrettspielWelt!

Dienstag, August 16, 2005

"Ich bin jemand, der einfach nicht locker lässt."
geeXtah gibt sich bescheiden im Gazzetta-Interview





Bereitwillig stand geeXtah heute der Gazzetta Rede und Antwort. In teils ausweichenden Antworten sprach er über die VSL, seine Stärken und Schwächen.


Gazzetta: Obwohl du erst ein gutes Jahr registriert bist, bist du mittlerweile als sehr guter Spieler bekannt. In der Top-200 Liste stehst du schon ganz weit oben - wie erklärst du dir den steilen Aufstieg?

geeXtah: Die Anfangszeit verbrachte ich eigentlich nur mit gelegentlichen CCE-Spielen mit Freunden, die ich auch real kenne. Mit der Zeit habe ich mir dann auch andere Spiele beigebracht und beibringen lassen und spielte dann mit wachsender Begeisterung alles Mögliche. Irgendwann traf ich dann in einem Spiel auf Bodo, der mich dann nach Dragontown einlud, wo ich auch besonders durch den "Liebling-der-Nation" ExkoSven schnell an verschiedene Ligaaktivitäten kam. Von da an beschäftigte ich mich immer mehr damit und meldete mich auch zuerst bei CCE und dann bei weiteren Ligen an.

Gazzetta: Hast du Vorkenntnisse in die BSW mitgebracht?

geeXtah: Von den Spielen in der BSW kannte ich vorher nur CC vom realen Spielen, aber real spiele ich auch viele andere Spiele mit Freunden oder in der Familie.

Gazzetta: Fast jeder Spieler erlebt in seiner Laufbahn Leistungstiefs mit Motivationsabfall; davon konnte bisher bei dir noch keine Rede sein. Fürchtest du irgendwann einen Leistungsknick?

geeXtah: Nunja so lange wie die VSL Prominenz bin ich ja auch noch nicht dabei, und in den Letzten Monaten hatte ich auch sehr sehr sehr viel Zeit für die BSW. Bei einem Skiunfall im Januar brach ich mir unglücklicherweise 2 Rückenwirbel und einen Oberschenkel und die Ärzte verdonnerten mich zu fast 3 Monaten Bett. Was also soll man den ganzen Tag im Bett anstellen, wenn man während der Zeit ausdrückliches Sitzverbot hat um den Rücken zu entlasten? Laptop und WLAN machten diese Frage dann überflüssig. Mittlerweile bin ich wieder einigermaßen fit, wenn auch noch nicht ganz. Zudem beginne ich im Oktober mein Biotechnologie-Studium und werde darum meine BSW-Aktivitäten etwas drosseln müssen.

Gazzetta: Erfahrungen haben allerdings gezeigt, dass nicht jeder seine BSW-Aktivitäten durch ein Studium beeinträchtigen lässt...

geeXtah: Naja ich werde ja sehen wie ich zurecht komme und mein Spielekonsum dem anpassen. Ganz verzichten werde ich wohl eh nich können *g

Gazzetta: Stärken hast du offensichtlich viele, wo würdest du dich als besonders stark einschätzen?

geeXtah: Das würde ich jetz garnich soo sagen... Ich spiele eigentlich alle Spiele gerne und habe deshalb vielleicht nicht so viele Schwächen, aber ich beschäftige mich jetzt nicht mit einem Spiel bis zur Perfektion, weil ich einfach die Abwechslung brauche. Aber um auf die Frage zurückzukommen: Anfangs war ich im Dvonn ganz gut, was aber auch schon wieder nachgelassen hat... ansonsten spiele ich sehr gerne Attika und für meinen Geschmack auch ganz passabel.

Gazzetta Wo liegen zur Zeit deine größten Schwächen?

geeXtah: Meine größten Schwächen sind ganz klar Funkenschlag und TurnIt, wobei ich Letzteres bereits auch bei vielen anderen auch sehr weit oben spielenen VSL-Stars bemerkt habe.

Gazzetta: Wie sieht es auf der mentalen Ebene aus?

geeXtah: Ich würde sagen, ich bin jemand, der einfach nicht locker lässt. Ich kenne viele Leute, die sich durch anfängliche Niederlagen einschüchtern lassen und das Spiel dann meiden... aber wenn ich meine ersten Spiele alle verliere, ist das doch für mich ein klarer Anhaltspunkt, dass ich irgendwas falsch mache und dann spiel ich solange bis ich es kann.

Gazzetta: Die Abwechslung, von der du sprachst, hast du in der VSL. Was macht für dich den Reiz dieser Liga aus?

geeXtah: Genau darum is die VSL auch meine favorisierte Liga. Es macht einfach Spaß, Spiele gelost zu bekommen, die man nicht ganz so oft spielt. Und wenn man mal ein Spiel nicht so gut kann, kann man immer noch hoffen, dass der Gegner noch mieser ist. *gg*

Gazzetta: Es gibt Leute, die sehen dich als zukünftigen Meisterschaftskandidaten. Wie siehst du das selbst?

geeXtah: Naja... um als Kandidat zu zählen, muss man ja erst einmal zu den Prinzen aufsteigen. Und das alleine ist ja nun auch kein Spatziergang.. zumal ich diese Saison auch schon in ernsthafte Schwierigkeiten geraten bin...

Gazzetta: ...in einer stark besetzten Kaufleuteliga...

geeXtah: Stimmt schon es war eine starke Gruppe... aber weiter oben habe ich dann nur noch starke Gegner.

Gazzetta: Also denkst du mehr von Spiel zu Spiel?

geeXtah: Klar ich grübel speziell bei den Denkspielen schon mal ein klein wenig mehr, aber generell spiele ich eher intuitiv. Drum bin ich wohl grade bei den Spielen umso besser je kürzer das Zeitlimit ist.

Gazzetta: Mal Hand aufs Herz - wenn du die Finalrunde im VSL-Marathon erreichst, welcher Platz ist dein Ziel?

geeXtah: Gegen uvo zu gewinnen ist wohl eh utopisch - das habe ich bereits in einem Training schmerzlich erfahren müssen. Ein Platz auf dem Podium wäre allerdings schon nicht schlecht. Aber auch das wird mit Sicherheit alles Andere als ein Sonntagsausflug.

Gazzetta: Abgesehen von der VSL - welche Liga wäre der größte Traum für dich, sie zu gewinnen?

geeXtah: Hm... eigentlich spiele ich die anderen Ligen nur zum Training für die VSL :)

Gazzetta: Eine Frage zum Schluß - wie kommt man auf so einen Nicknamen?

geeXtah Viele werden jetzt wohl lachen, aber der Name stammt von einer Ente aus einer Zeichentrickserie, die zeitweise auf SRTL lief. Ich kann nur allen mal empfehlen, sich wenigstens eine Folge von den X-Duckx anzusehen *gg*

Gazzetta: Dann vielen Dank für die bereitwilligen Antworten.

Dienstag, August 09, 2005

Krimi im VSL-Weltcup
Favoriten geben sich keine Blösse

Bis heute abend schien der VSL-Weltcup vor sich hinzuplätschern. Hohe Siege der Favoriten liessen keine wirkliche Wettkampfstimmung aufkommen. Die Topspieler nutzen die ersten Spieler mehr, um der Konkurrenz die eigene Stärke zu demonstrieren.

Doch am heutigen Abend entwickelte sich ein wahrer Krimi mit einem Herzschlagfinale. In der Vorrundengruppe 4 standen sich TheTrueHorn aus Overtime (Liga der Grafen A, 8 Spiele, 14 Punkte;Platz 1) und Milet aus Aventurien (Liga der Kaufleute B, 9 Spiele, 13 Punkte; Platz 2) einander gegenüber. Und nach anfänglichem ausgeglichenen Start bis zum 16:12 für Milet startete Horn eine imposante Serie und gewann 8 Spiele in Folge. Plötzlich stand es 28:16 für den Favoriten und kaum jemand zweifelte an einem Sieg für ihn. Zudem fehlten Spiele wie TA und Yinsh, die er wohl kaum abgeben würde. Doch plötzlich gab es einen Bruch in seinem Spiel. Ein klares 43:0 für Milet im BG beendete ide Siegesserie, und über Tongiaki, CC, CI, PiPe und LC gelang ihr der überraschende Ausgleich. Und somit war klar, dass die letzten Spiele ein reines Nervenspiel würden.

Im anschließenden SJ konnte sich "TTH" wieder ins Spiel zurückkämpfen. Rathaus und Triumphbogen reichten, um ein 38:33 herauszuspielen und somit wiederum die 30:28-Führung.
Auch im CS fand er zunächst den besseren Start, doch plötzlich schaffte Milet die 12er Linie zu schließen und anschließend auch in der Mitte an ihrem Konkurrenten vorbeizuziehen - das 3:2 war die Folge - der erneute Ausgleich!
Doch jetzt das TA - direkt die erste Runde wurde von Horn gewonnen, doch dann zeigte er Nerven. In der 2. Runde verliert er 3 Schienen, und nach wenigen weiteren Runden steht es plötzlich 8:4 gegen ihn! Noch einmal gewinnt er, verkürzt auf 6:4, aber Milet kontert - bis auf 1 Schiene bringt sie ihn runter, bevor er weitere Runden gewinnt. An Spannung kaum zu überbieten - es steht 2:1 - und dann gewinnt Milet! Die Entscheidung! Milet besiegt TTH imn seinem Top-und Lieblingsspiel TA!
Damit steht es 32:30, und Horn sieht sich plötzlich in Zugtzwang. Maximal ein Unentschieden darf er noch abgeben, sonst ist der Sieg dahin. Also auf zum TR, hier leichte Vorteile wieder auf Seiten des Overtimers. Alle Wagen gehen für 50000 weg, jeder hat 3 Wagen. TTH macht das Rennen von vorne, und am Ende macht er die Plätze 1, 5 und 6. Und am Ende hier die knappeste aller mnöglichen Entscheidungen - Milet gewinnt mit 10000 - Das bedeutet das 34:30 für Milet.
Nun also nur noch das Unentschieden möglich für Horn, und im Yinsh lässt er dann auch wirklich nichts anbrennen. Zu groß der Leistungsunterschied dort, das 3:1 erscheint locker herausgespielt. Somit also 34:32 für Milet.
Funkenschlag heißt nun also das letzte Spiel. Und auch hier spielt Horn seine offensive Spielweise und übernimmt die Führung. Ein ausgeglichenes Spiel, sieht er sich plötzlich im Vorteil mit einem frühen 6er KW, wenn auch nur Müll und somit gefährdet, dass früh die RS ausgehen. Doch in der nächsten Runde die Wende: Beim Versteigern des immer wieder hoch gehandelten 26er KW passiert ihm der verhängnisvolle Fehler: Anstatt weiter hochzubieten, klickt er auf passen - ab diesem Zeitpunkt ist er klar in der Defensive. Mit einem verzweifellten Versuch am Ende, seiner Gegnerin ihre Rohstoffe wegzukaufgen, scheitert er, da sie sich früh genug anders orientiert. Mit 51 Talern Unterschied gewinnt sie das Spiel und sortgt somit mit dem 36:32 für die erste Überraschung im diesjährigen Weltcup.

Sonntag, August 07, 2005

JayJay ohne VSL-Lizenz
Spekulationen um wahre Gründe

In einer heute veröffentlichen Pressemitteilung des VSL-Ligarats wurde bekanntgegeben, dass JayJay keine Lizenz für die kommende Saison der Liga bekommt. Zu den Gründen hieß es:

"Es ist zu erwarten, dass JayJay spätestens in der Prinzenliga reihenweise Spiele abschenkt, um seine Quoten zu schonen. Da dies einem sportlichen Wettkampf nicht zuträglich ist, haben wir uns entschlossen, ihm die Lizenz auch nicht unter Auflagen zu erteilen."

Fachleute bezweifeln diese Gründe. Es wird bereits spekuliert, dass der amtierende Meister uvo seinen Einfluß auf den Ligarat geltend gemacht hat. Berichten zufolge soll er "großen Respekt" vor dem Neubürger aus Heaven&Hell haben. Zudem wurden Stimmen laut, ExkoSven fürchte um seinen bisher unangefochtenen Kultstatus.

Der sensible Topspieler äußerte sich bisher nicht zu der Pressemitteilung. In C100 macht man sich jedoch nun leichte Sorgen um die mentale Verfassung JayJay´s. "Wir haben ihn für die Städteliga verpflichtet, um auch in der 1. Liga weit oben zu stehen. Sein Vorteil ist der Bekanntheitsgrad, selbst Newbies haben meist schon von ihm gehört. Er ist die Alternative zu geeXtah, der ja leider in Dragontown unterschrieben hat. Doch so ein Ligaauschluß ist natürlich ein herber Rückschlag für ihn. Wir sind jedoch zuversichtlich, dass unsere Teambetreuierin Knuddeluff ihn bis zum Start der neuen Saison aufgebaut hat", so yzemaze.

Donnerstag, August 04, 2005

VSL nähert sich Saisonende
In den meisten Ligen stehen die wichtigsten Entscheidungen noch aus

Wieder einmal nähert sich die Königsliga der BSW ihrem Saisonabschluss. Während einige besonders Fleißige schon ihre Spiele absolviert haben und entweder gelassen oder bangend die letzten Spiele verfolgen, müssen die meisten Spieler noch ran.


Liga der Prinzen

Der Titelkampf ist ein Zweikampf zwischen dem amtierenden Champion uvo und Puff, wobei Ersterer das leichtere Restprogramm und 3 Punkte Vorsprung (1 Spiel mehr) vorweist. Dagegen ist der Abstiegskampf voll entbrannt: Für den glücklosen daniel21 ist die Saison so gut wie gelaufen, daneben sind cincinnata und der formschwache Ex-Meister TORBEN die ersten Kandidaten. Für den sicheren Verbleib in der obersten Spielklasse sind aber wohl 4 Siege notwendig, sodass der Abstiegskampf schon ab Platz 3 beginnt.


Liga der Grafen A

Die Entscheidung im Dreikampf um den Aufstieg hat ganz klar Emmitt in der Hand: Er muß noch gegen seine beiden Kontrahenten TheTrueHorn und campino antreten. PeterMiehle wird auch nächste Saison in der Grafenliga spielen, Ashrah dagegen ist so gut wie abgestiegen. Um die letzten 2 Abstiegsplätze "streiten" sich noch 5 Spieler; besonders interessant hier das Spiel zwischen webersmann und Kartoffel und die Spiele von WinKill gegen die direkten Konkurrenten.


Liga der Grafen B

Platz 1 und 2 sind recht sicher vergeben - Doch es fragt sich, wer den direkten Aufstieg schafft. Baeng und Aristobulus stehen nach je 5 Spielen verlustpunktfrei an der Tabellenspitze - Das direkte Duell könnte die Entscheidung darüber bringen, wer in die Relegation muß. Der Abstiegskampf beginnt ab Platz 4; hier wird Spannung bis zum letzten Spiel gewährleistet sein.


Liga der Kaufleute A

Favorit geeXtah ist eher enttäuschend auf Platz 2 - mit schon 3 Verlustpunkten muß er hoffen, dass der bisher souveräne Jaque noch Federn lässt. Im direkten Duell könnte ein Anfang gemacht werden, doch es ist davon auszugehen, dass das Pokalaus im gleichen Duell noch Wirkung zeigt. In der weitaus stärksten Kaufleute-Liga führt yzemaze souverän die Tabelle an. Keschtin und Nessi sind bereits fast abgestiegen, weitere 3 Spieler kämpfen gegen den letzten Aufstiegsplatz.


Liga der Kaufleute B

Der Aufstieg ist für adamuzz und Milet schon klar - beide sind mit ihren Spielen durch und können nicht mehr eingeholt werden. Dagegen ist der Kampf gegen den Abstieg extrem spannend: Sollte Speedy- sein letztes Spiel gegen >silva< gewinnen, wird das Spiel Polli gegen Cau über den Abstieg entscheiden.


Liga der Kaufleute C

*TimTim ist bereits mit seinen Spielen durch - sein Aufstieg ist zu 99% sicher. Um den zweiten Aufstiegsplatz kämpfen hier BloodyMary, tassle und hershoff. Besonderes Augen,merk dürfte hier auf dem direkten Duell der beiden letztgenannten liegen. 5 Spieler kämpfen noch gegen die Abstiegsplätze.


Liga der Lehrlinge A

Neben dem souveränen Touchmachine kämpfen ruebezahl74, Dornröschen und Ludozine um einen Aufstiegsplatz. GTM, noch an Platz 3, wird aller Vorraussicht noch von diesem verdrängt werden.


Liga der Lehrlinge B

Theoretisch noch Änderungen möglich, praktisch jedoch besteht kein Zweifel an den Aufstiegen von Attikmage, Aruliho und Nettesmaennlein. VSL-Urgestein ExkoSven könnte mit 2 10:0 Siegen noch aufsteigen.


Liga der Lehrlinge C

Auch hier wohl schon entschieden. Hausigel, Kyra und Kinski werden die Aufstiegsplätze unter sich ausmachen, fraglich ist da nur die Reihenfolge. Interessant ist hier, dass es immer noch 4 Spieler ohne Punkt gibt.


Spannung ist also weiter angesagt, und langsam kommt die Phase, in der jedes Spiel ein Highlight ist, da es über Auf-und Abstieg entscheidet. Die Gazzetta bleibt dran :-)